Nachtrag zur Flächenangabe Landwirtschaftlicher Nutzfläche imRheinpfalz-Artikel der Donnersberger Rundschau vom 11.06.2011: "Zur Sache wie die Biogasanlage betrieben werden soll" und dem daraus abgeleiteten prozentualen Anteil der benötigten Flächen zum Maisanbau:

 

Die Rheinpfalz spricht von: 15 000 ha Gesamtlandwirtschaftliche Fläche um die Anlage? 

 

Herr Mattern Ortsbürgermeister von Lautersheim recherchierte:

 

„In den letzten Tagen wurden die 650 Hektar geplante Anbaufläche verglichenmit 15.000 Hektar gesamter Anbaufläche rund um Göllheim. 

 

Ich habe jetzt einige Vergleichszahlen zu Flächen bekommen. 

 

Demnach hat die komplette VG Göllheim inklusive bebautem Wohngebiet gerademal 7950 Hektar. Die gesamte Ackerfläche der Gemarkungen Göllheim, Rüssingen,Biedesheim und Lautersheim ist ca. 2600 Hektar groß.  

Das ist noch nicht mal einFünftel von 15 000 Hektar!“

 

Somit kommt man auf einen Maisanteil von ca.13-15 Prozent  an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche, statt der angegebennen 4 Prozent*   (*"...unter 5%...")