Prof. Dr.-Ing. Johannes Schanzenbach

 

 

Herrn Ortsbürgermeister

Dieter Hartmüller

Freiherr-vom-Stein-Straße 1-3

67307 Göllheim

 

                                                                                                                                  Göllheim, 22.4.2012

 

Niederlegung meines Gemeinderatsmandates

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Hartmüller,

 

wie Sie wissen konnte ich auspersönlichen Gründen an der letzten Sitzung des Gemeinderates leider nicht teilnehmen, wofür ich mich auch im Vorfeld bereits entschuldigt hatte.

Die mir von verschiedener Seite berichteten Vorgänge auf dieser Sitzung machen mich sehr betroffen. Das Verhalten der meisten Ratsmitglieder, insbesondere das meiner Fraktionskollegen, lassen bei mir erhebliche Zweifel an deren Verhältnis zur Wahrheit aufkommen.

Noch in der Fraktionssitzung der Freien Wähler am Montag Abend hatte ich den Eindruck, dass die Fraktionsspitze den Mut zur Wahrheit aufbringen würde. Es gab nämlich keinen Dissens darüber, dass das Ratsmitglied Eidt am 14.9.2011 nicht im Zuschauerraum Platz genommen hatte. Lediglich die Einschätzung der daraus folgenden Konsequenzen wurde kontrovers diskutiert.

Dass man in der Sitzung dann lieber schwieg oder sich auf Amnesie berief und Sie als Bürgermeister nun schon zum dritten Mal eine Abstimmung über unsere Protokollrüge verweigerten, lässt mir eine weitere konstruktive Zusammenarbeit unmöglich erscheinen. Die Gestaltung einer verantwortungsvollen, zukunftsfähigen und nachhaltigen Politik, die getragen ist von Respekt und Glaubwürdigkeit im Umgang miteinander, sehe ich nicht mehr gewährleistet.

Ich schließe mich daher der persönlichen Erklärung von Gérard Graf und Johannes Finck an und lege aus den gleichen Gründen mein Mandat im Göllheimer Ortsgemeinderat nieder. Ebenso habe ich meine Mitgliedschaft in der FWG beendet.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

 

Dr.  Johannes Schanzenbach